Island mit Hochlandquerung

Island mit Hochlandquerung

Flugreise

ab € 3.225,-

Zwischen Gletschern und Sandwüsten

Island mit Hochlandquerung
Flugreise
Weitere Informationen: 1.         Einreisebestimmungen:
Die Einreise nach Island für deutsche Staatsbürger ist mit einem Personalausweis oder einem Reisepass möglich. Dieses Dokument muss mind. 3 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein.

2.         Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität ungeeignet.


3.         Busse in Island:

Die Busse verfügen über einen guten technischen Standard. Es ist allerdings zu bedenken, dass die Busse den extremen Straßen- und Witterungsverhältnissen ausgesetzt sind. Besonders bei Hochlandüberquerungen werden die Fahrzeuge stark beansprucht, was sich ggf. im äußeren Erscheinungsbild des Fahrzeugs widerspiegelt. Gelegentlich kann es bei Fahrten über Schotterpisten zu Staubentwicklung in den Bussen kommen.Die Busse verfügen über keine Toilette. Es werden ausreichend Stopps eingeplant.

4.         Driverguide

Bis einschließlich 16 Pax erfolgt die Reise mit einem Driverguide.

5.         Die Unterkünfte
:
Wir buchen vorwiegend Hotels und Landgasthöfe der Mittelklasse. Die Zimmer in Reykjavik sind oft großzügig geschnitten. Auf dem Land können die Zimmer klein sein. Einzelzimmer sind generell recht klein. Der Hotelstandard ist gut, kann aber im Einzelfall vom mitteleuropäischen Standard abweichen.

6.         Routen:

Witterungsbedingungen können die Routen beeinflussen. Der Reiseverlauf wird soweit eingehalten, wie es witterungsbedingt möglich ist. Je nach Lage der Hotels können die angegebenen Reiseverläufe variieren.

7.         Gebühren:

Es können Eintrittsgebühren vor Ort anfallen, die ausschließlich vor Ort zahlbar sind.Die sanitären Anlagen in Island sind kostenpflichtig. Die Preise können vor Ort entrichtet werden. Wir empfehlen das Mitführen einer Kreditkarte.

8.         Frühstück am Abreisetag:

Die Rückflüge nach Deutschland erfolgen in der Regel morgens, so dass eine frühe Abholung durch den Transferbus notwendig ist. Bitte beachten Sie, dass nicht jedes Hotel zu dieser frühen Zeit ein Frühstück anbietet.

Wir haben für Sie für den 07.08.2021 entsprechend Frühstückspakete organisiert.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritstversicherung
Die Leistungen der Reise in der Übersicht:
Inklusive diese Leistungen sind im Preis inbegriffen
  • Flug von Düsseldorf nach Keflavík und zurück
  • Transfer Flughafen - Hotel
  • Transfer Hotel - Flughafen
  • Busrundreise laut Programm im hochlandtauglichen Geländebus
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück in Reykjavik (zentrale Lage)
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück an der Südküste
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück im Südosten
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück im Raum Hella
  • 2 x Übernachtung mit Frühstück im Raum Nordisland
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück in der Region Hrutafjord
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück in Westisland
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück in Reykjavik (zentrale Lage)
  • 7 x Abendessen, 3-Gang-Menü/ Buffet in den Hotels auf dem Land (kein Abendessen in Reykjavik)
  • 2 x Lunchpakete (4. und 5. Tag)
  • ca. 1-stündige Stadtführung Reykjavik
  • durchgängige Reiseleitung vom 2. bis 9.Tag
  • Bootsfahrt auf der Gletscherlagune Jökulsarlon
  • 2 x Museumseintritt (z. B. Lavacentrum in Hvolsvöllur am 2. Tag und Glaumbær Mu-seum am 7. Tag, Änderungen vorbehalten)
  • Reiseführer pro Zimmer
Exklusive diese Leistungen sind nicht im Preis enthalten
  • Nicht im Reisepreis enthalten sind eventuelle Eintrittsgelder, Mahlzeiten und Getränke, die nicht im Programm aufgeführt sind, fakultative Ausflüge und Ausgaben persönlicher Art.
  1. 1. Tag: Anreise
    Flug nach Keflavik. Anschließend Transfer zum Hotel in Reykjavik. Nutzen Sie die Zeit und erkunden Sie Reykjavik auf eigene Faust.Wie wäre es z. B. mit Reykjaviks neuester Attraktion (optional): FlyOver Iceland nutzt modernste Technologie, um Ihnen das Gefühl des Fliegens zu vermitteln. Sie werden mit baumelnden Füßen vor einer 20-Meter-Kugel sitzen, während der Film Sie auf eine aufregende Reise durch Island entführt. Spezialeffekte wie Wind, Nebel und Düfte sorgen zusammen mit der Bewegung der Fahrt für ein unvergessliches Erlebnis.
  2. 2.Tag, 30.07.2021 Reykjavik - Geysire - die Südküste (ca. 270 km)
    Heute Morgen empfängt Sie Ihre Reiseleitung. Gemeinsam starten Sie die Rundreise. Fahrt zum Geothermalgebiet Haukadalur mit den berühmten Geysiren und weiter zum imposanten Wasserfall Gullfoss, der über mehrere Stufen in eine tiefe Schlucht fällt. Entlang der Südküste führt Sie die Fahrt zum Wasserfall Seljalandsfoss, hinter dessen Wasserschleier man entlanggehen kann. Danach besuchen Sie den ca. 60 m hohen Wasserfall Skogafoss. Übernachtung Südisland.
  3. 3.Tag, 31.07.2021 Nationalpark Skaftafell - Gletscherlagune Jökulsarlon (ca. 150 km)
    Der heutige Weg führt Sie zu Europas größtem Gletscher, dem imposanten Vatnajökull. Im Nationalpark wandern Sie zum Wasserfall Svartifoss (Dauer ca. 45 Minuten). Danach fahren Sie weiter durch die Sandwüste Breidamerkursandur zur Gletscherlagune Jökulsarlon. Die beeindruckende Bootsfahrt in der Lagune führt Sie zwischen den treibenden Eisbergen hindurch. Übernachtung im Südosten Islands.
  4. 4.Tag, 01.08.2021 Hochlandgebiet Landmannalaugar - Baden in heißen Quellen (ca. 200 km)
    In Kirkjubæjarklaustur verlassen Sie die Ringstraße in Richtung Hochland. Über eine Schotterpiste erreichen Sie - mit kleinen Flussdurchquerungen - die Feuerspalte Eldgja und das farbenprächtige Liparitgebirge Landmannalaugar. Dieses Gebiet lädt zu einer Wanderung auf den Aussichtspunkt des Berges Blahnukur ein (ca. 943 m). Wer möchte, kann in der natürlichen heißen Quelle am Fuße des Berges baden. Die Fahrt führt Sie weiter an den Ausläufern des Vulkans Hekla entlang zur nächsten Unterkunft.
  5. 5.Tag, 02.08.2021 Hochlandroute Sprengisandur - Nordisland (ca. 440 km)
    Ein Tag voller Höhepunkte steht auf dem Plan. Auf der Sprengisandur-Hochlandpiste durchfahren Sie, gesäumt von den Gletschern Hofs- und Vatnajökull, schwarze Lava- und Aschewüsten und befinden sich in Islands größter Einöde. Sie erhalten ein Lunchpaket für unterwegs. Viele Lieder und Volkssagen berichten von der unheimlichen Atmosphäre, von Trollen und Elfen, die auch noch heute im Hochland ihr Unwesen treiben sollen. Seien Sie aufmerksam! Dann kommen Sie am Wasserfall Aldeyjarfoss an. Mit seinen ihn umarmenden schwarzen Basaltsäulen und dem meist schäumenden weißen Wasser, ist er sehr reizvoll anzusehen. Anschließend erreichen Sie wieder die Zivilisation und übernachten im Raum Nordisland für die kommenden zwei Nächte.
  6. 6.Tag, 03.08.2021 See Myvatn - Naturbad Myvatn (ca. 210 km) (Eintritt optional)
    Die Vogelvielfalt, die Vegetation und die Lavaformationen machen das Myvatngebiet zu einem Paradies für Naturfreunde. Im Geothermalgebiet von Namaskard, wo es brodelnde Schlammquellen und dampfende Erde gibt, präsentiert sich die Natur mit ihren prächtigsten Farben. Wir empfehlen Ihnen eine lohnenswerte Wanderung zum Aschekrater Hverfjall und zu den Lavaformationen von Dimmuborgir (deutsch: "schwarze Burgen"). Mit einem entspannenden Bad im Naturbad Myvatn können Sie den Tag ausklingen lassen.
  7. 7.Tag, 04.08.2021 Akureyri - Skagafjord - Hrutafjord (ca. 270 km)
    Der Tag beginnt mit einem Halt am Godafoss, dem "Wasserfall der Götter". Nach einem kurzem Stadtrundgang in Akureyri fahren Sie in die Hochburg der Islandpferdezucht, den Skagafjord. Hier erreichen Sie Varmahlid. Übernachtung in der Region Hrutafjord.
  8. 8.Tag, 05.08.2021 Halbinsel Snaefellsnes (ca. 180 km)
    Heute umrunden Sie die Halbinsel Snaefellsnes, einem erloschenen Vulkangebiet, das von einer mächtigen Eiskappe überragt wird - für Jules Verne der Eingang zum Mittelpunkt der Erde. An der südlichen Küste mit den Fischerdörfern Hellnar und Arnastapi erwarten Sie bizarre Felsformationen und markante Vogelklippen. Übernachtung in Westisland.
  9. 9.Tag, 06.08.2021 Borgafjord - Hvalfjord - Thingvellir - Reykjavik (ca. 320 km)
    Heute setzen Sie die Reise in Richtung Reykjavik fort. Unterwegs lädt die Region um den Hvalfjord zu einer Wanderung ein. Anschließend fahren Sie zum Nationalpark Thingvellir (UNESCO Kulturerbe), ein Gebiet, das historisch und geologisch interessant ist. Hier wurde nicht nur im Jahre 930 das erste demokratische Parlament ausgerufen, sondern auch der Drift der Kontinentalplatten Amerikas und Eurasiens ist sichtbar. Wieder zurück in Reykjavik nehmen Sie an einer kurzen, zur Orientierung dienenden, Rundfahrt durch Reykjavik teil. Ihre Reiseleitung verabschiedet sich. Übernachtung in Reykjavik.
  10. 10.Tag, 07.08.2021 Heimreise
    Am frühen Morgen erfolgt der Transfer zum Flughafen nach Keflavik. Anschließend Rückflug nach Deutschland.
©Andrea Giubelli/visitnorway.com

©CH/visitnorway.com

©CH/visitnorway.com

©CH/visitnorway.com

©CH/visitnorway.com

©Håvard Myklebust/visitnorway.com

©Sverre Hjørnevik/visitnorway.com

©CH/visitnorway.com

©Hagelund Birdseyepix.com/visitnorway.com

Unterkünfte

Landestypische Mittelklassehotels oder Gästehäusern - Norwegen


Unterbringung auf den Lofoten:Die Unterkunft erfolgt auf den Lofoten in traditionellen Lofoten-Rorbuer. Die zu modernen Ferienhäusern umgebauten einstigen Fischerhütten besitzen 2 oder 3 Schlafzimmer, jeweils mit eigenem Bad/DU/WC, ein geräumiges Wohnzimmer mit bequemer Sitzgarnitur und TV, Einbauküche und eine große Terrasse zum Meer. Die Rorbuer liegen alle direkt am Meer, z. T. sogar auf Pfählen im Wasser. Die einzelnen Rorbuer liegen nur wenige Schritte vom Rezeptionsgebäude entfernt, in dem sich auch das Restaurant befindet. Gerade bei mehrtägigen Lofoten-Aufenthalten werden die Rorbuer als lofotentypische Unterkünfte gegenüber den herkömmlichen Hotels bevorzugt.Hotel Statles Rorbusenter Leknes Lage:Das besondere Hotel Statles Rorbusenter befindet sich in der norwegischen Stadt Leknes, auf der Lofot-Insel Vestvågøy. Die Rorbuer liegen alle direkt am Meer, zum Teil sogar auf Pfählen im Wasser. Die einzelnen Rorbuer befinden sich nur wenige Schritte vom Rezeptionsgebäude entfernt.Zimmerausstattung:Die zu modernen Ferienhäusern umgebauten einstigen Fischerhütten (2 oder 3 Schlafzimmer) sind ausgestattet mit einem Bad inkl. DU/WC, einem geräumigen Wohnzimmer mit bequemer Sitzgarnitur und TV, Küchenzeile und eine Terrasse zum Meer.Weitere Einrichtungen: Das Hotel besteht aus mehreren, einzelnen Gebäuden. Im Rezeptionsgebäude befindet sich auch das Restaurant.Gerade bei mehrtägigen Lofoten-Aufenthalten werden die Rorbuer als lofotentypische Unterkünfte gegenüber den herkömmlichen Hotels bevorzugt.Scandic Bodø, Bodø Lage:Das landestypische Mittelklassehotel Scandic Bodø befindet sich in der gleichnamigen Hafenstadt Bodø , im Norden Norwegens und ist direkt am Wasser mit Blick auf den Hafen gelegen. In unmittelbarer Umgebung befinden sich Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Cafés. Zimmerausstattung:Alle modern eingerichteten 135 Zimmer sind ausgestattet mit einem Bad inkl. DU oder Badewanne/WC und Haartrockner, TV, gratis WLAN und einer Sitzgelegenheit.Weitere Hoteleinrichtungen: Das Hotel besteht aus einem mehrgeschossigen Gebäude und verfügt über Aufzüge und eine Parkgarage. Im Eingangsbereich befinden sich alle zentralen Hoteleinrichtungen wie Lobby und Rezeption. Das Hotel verfügt über ein Restaurant, einen Mini-Shop, Fitnessbereich, Fahrradverleih sowie Konferenz- und Tagungsräume.
Zusatzleistungen

Abendessen in Reykjavik Tag 1



55,00 €

Abendessen in Reykjavik Tag 9



55,00 €

Eintritt Myvatn Naturbad inkl. Leihhandtuch



55,00 €

Eintritt FlyOver Iceland



35,00 €
Rufen Sie bitte zunächst die beiden Links mit wichtigen Informationen auf - erst Wichtige vor Reiseanmeldung erteilte Informationen und dann weiter zu Formblatt elektronischer Rechtsverkehr  - gilt nicht bei Tagesfahrten.
Reisedatum verfügbare Termine Reisestatus aktuell Details   Preis pro Person  
29. Jul. 2021 - 07. Aug. 2021
verfügbar
Landestypische Mittelklassehotels oder Gästehäusern - Norwegen Doppelzimmer
€ 3.225,- p.P.
29. Jul. 2021 - 07. Aug. 2021
verfügbar
Landestypische Mittelklassehotels oder Gästehäusern - Norwegen Einzelzimmer
€ 3.715,- p.P.